Inselhochzeit auf Langeoog

Bevor ich von dieser schönen Inselhochzeit berichte, möchte ich mich erst einmal bei meiner lieben Kollegin Gesa (www.lüttjeuul.de) bedanken, denn ihr habe ich die Hochzeit zu verdanken!

Langeoog ist eine der schönsten Ostfriesischen Inseln. Und genau dort haben Julia und Tobi Ende August während ihres dreiwöchigen Urlaubs geheiratet.

Meine Anreise war an diesem Tag sehr kurz. Ich hatte die Nacht zuvor in Esens verbracht, da ich am Vortag die Hochzeit auf Norderney fotografiert hatte. Die Überfahrt mit der Fähre konnte ich auf dem Sonnendeck bei einem Kaffee geniessen.

Auf Langeoog angekommen brachte mich die Inselbahn in den Ort. Auf Langeoog ist alles so entspannt und gelassen, man ist gleich in Urlaubsstimmung – und dass obwohl man ja zum Arbeiten dort ist! ;-). Da ich noch etwas Zeit hatte, ging ich noch kurz zum Strand. Es war nicht mehr so warm wie noch am Tag zuvor und es wehte eine leichte Brise. Bestes Inselwetter.

Anschliessend ging ich zum „Seemannshus“, wo die Trauung stattfand. Ich traf mich mit Tobi um gemeinsam mit ihm auf Julia und Tochter Emilia zu warten.

Uwe Garrels, der Bürgermeister der Inselgemeinde Langeoog, ließ es sich nicht nehmen und führte die Trauung persönlich durch.

Als Erinnerung haben Julia, Tobi und Emilia nach der Trauung noch einen roten Backstein mit den Initialen und dem Hochzeitsdatum in das Pflaster vor dem Seemannshus einlassen.

Bevor wir zum Strand gingen, gab´s statt Sekt noch ein kaltes Jever.

Während Emilia im Sand spielte und eine Sandhochzeitstorte backte, hatten wir Zeit für ein paar schöne Fotos.

Es hat unglaublich viel Spaß gemacht mit Julia und Tobi- bei dem tollen Wetter und der wunderbaren Kulisse und die Bilder sprechen für sich.

Julia und Tobi, es hat mit sehr viel Freude bereitet, euch zu begleiten. Ich wünsche euch alles Gute für eure gemeinsame Zukunft.

Mitglied bei mywed

Verzeichnis der weltweit besten professionellen Hochzeitsfotografen

Folgt mir auf Instagram: